Buchtipp Mai: DIGBY

von Stephanie Tromly

"DIGBY"
 
Gebunden: € 15,50
ab 14 Jahren


Inhaltsangabe:
Das Leben von Zoe ist nicht gerade einfach!
Neben den alltäglichen Herausforderungen des Teenager-Daseins ist sie nach der Scheidung Ihrer Eltern gezwungen, New York City zu verlassen und mit ihrer Mutter in eine Kleinstadt im Hinterland zu ziehen. Dort trifft sie dann auf Digby, den mit Abstand „seltsamsten“ Typen ihrer neuen Schule. Dass sie bei ihm mit allem, wirklich allem rechnen muss, wird ihr bereits im ersten Moment ihrer Bekanntschaft klar. Was Zoe aber nicht klar ist, ist dass sie mit Digby von einer haarsträubenden und gefährlichen Situation in die nächste schlittern wird. Denn Digby setzt alles daran, die Entführung seiner kleinen Schwester vor 8 Jahren aufzuklären. Wie es ihm aber gelingt, dass Zoe sich immer wieder für seine privaten Ermittlungen einspannen lässt – keine Ahnung! Im Zuge der Ermittlungen mit diesem sehr lässigen „Junior Sherlock“ lernt Zoe neue Freunde und Feinde kennen, bringt mehrere schwere Jungs hinter Gitter und sieht auch sich selbst am Ende mit ganz neuen Augen! „Beschossen. Inhaftiert. Gekidnappt. Ein ganz normaler Tag mit Digby.“


Stephanie Tromly wurde in Manila geboren und wuchs in Hongkong auf. Nach einem Studium an der Universität von Pennsylvania. Nach ihrer Tätigkeit als Drehbuchautorin ist „Digby“ ihr erster Jugendroman. Stephanie Tromly lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Winnipeg.

 
* * * Gewinne hier ein Buchexpemplar * * *


Die Buchhandlung Brunner und der Raiffeisen Club wünschen viel Spaß beim Lesen!